Blog | Schreien

Papageienprobleme - Anti-Schrei-Training: Warte nicht, bis es zu spät ist!

Heute Nacht erhielt ich eine E-Mail von einer verzweifelten Papageienbesitzerin, die mich um Hilfe bat. Ihr Nachbar schleppt sie in weniger als einer Woche vors Schiedsgericht weil er so genervt vom Geschrei ihrer Aras in der Außenvoliere ist.
Dies ist offensichtlich ein Problem, das sich einige Zeit lang entwickelt hat bis es zu diesem Punkt kam:

  1. Die Aras mussten die Gewohnheit non-stop zu kreischen erst einmal entwickeln. Man könnte auch sagen, dass sie von ihrer Besitzerin unabsichtlich dazu erzogen wurden. Wie? Ihre Anstrengungen, die Tiere dazuzubekommen still zu sein, haben das Verhalten offensichtlich verstärkt.
  2. Der Verfall der nachbarschaftlichen Beziehungen ist vermutlich auch nicht über Nacht passiert. Außerdem lag sicherlich eine geraume Zeit zwischen der allerersten Beschwerde des Nachbarn und dem Gang vors Gericht.

Ich wünschte, ich könnte einen Zauberstab schwingen und das Problem verschwinden lassen. Aber so einfach ist das leider nicht. Natürlich kann ich ihr mit Anti-Schreitraining helfen. Aber mit weniger als einer Woche Zeit bis zum Gerichtstermin und einem sehr aufgebrachten Nachbarn wird das eher schwierig. Es ist einfach nicht genug Zeit vorhanden um die Katastrophe abzuwenden.
Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass das Gericht festlegt, dass sie ihre Aras im Haus halten oder – schlimmstenfalls – sogar abgeben muss. Was für ein Albtraum! Ich verstehe wirklich nicht, warum sie bis zur allerletzten Sekunde gewartet hat, mich um Hilfe zu bitten. 🙁

Wie anders wäre die Situation, wenn die Besitzerin sich gleich als es anfing um das Problem gekümmert hätte:

  1. Das Schreiverhalten hätte sich niemals bis zu diesem Extrem entwickelt
  2. Das Schreien, dass die Vögel sich bereits angewöhnt hatten, hätte massiv verbessert werden können
  3. Der Nachbar hätte ihre Bemühungen, das Problem in den Griff zu bekommen bemerkt und der Streit wäre vielleicht nie soweit eskaliert
  4. Abgesehen vom Training hätten wir auch andere Maßnahmen implementieren können, um die Lärmbelästigung des Nachbarn zu minimieren

Natürlich werde ich alles tun was ich kann, um der Ara-Besitzerin in dieser extrem kurzen Zeitspanne zu helfen. Aber, oh, wie sehr wünsche ich, dass Ihr klüger handelt, wenn sich mögliche Probleme bei Euren Tieren abzeichnen, und dass Ihr frühzeitig Hilfe sucht, bevor sich das Übel bis zum Desaster entwickelt hat.

Mehr Informationen zum Anti-Schrei-Training findet Ihr in meinem Buch:
Die Vogelschule. Schreien & Kreischen. Probleme lösen mit Clickertraining