Ann Castro – Die Vogelschule
weitersagen ...

Der Papagei und sein Sklave

Papagei Lailah genießt definitiv die zusätzliche Zeit, die ich jetzt für sie habe und entwickelt sich in großen Sprüngen. Mein kleines Mädchen und ich machen tolle Fortschritte in ihrem “Auf” und “Ab” Training. Mittlerweile kann ich sie mit ihrem gesunden Füßchen hochheben und auch an ihrem Körper, ohne dass sie irgendwelche Anspannung zeigt. Es ist vielmehr eine kooperative Bemühung von uns beiden, ihren verkrüppelten Körper auf meinen Arm oder meine Schulter zu bekommen (und dort zu behalten).
Andererseits verwandelt sie sich zunehmend in einen ADS-betroffenen Sklaventreiber. Da sie nicht in der Lage ist, sich ohne Hilfe “herumzutreiben” benutzt sie mich als ihr williges Hand-Taxi, um ihre Umgebung zu erkunden. Ihr Kommando für mich ist “Up” (engl. Auf).

Heute Morgen

  • “Up Up Up” “Hey, Du Faulpelz steh auf und bring mich nach unten!”
  • Wow … Küchenspüle, fließendes Wasser. “Die Spüle ist zu rutschig. Du kannst nicht erwarten, dass ich mich darauf setze.” “Halte mich gefälligst an den Wasserstrahl.” “Nee, es ist mir egal, ob Du dabei auch nass wirst, Sklave!”
  • Ohhhh “Up Up Up” große Schaukel vorm Küchenfenster. “Nein, das ist NICHT zu wakelig für mich. Und nein, ich will nicht auf den langweiligen festen Fenstersitz.” … (5 Sekunden später) “Up Up Up” “Ich habe Dir doch gleich gesagt, dass das zu wackelig für mich ist, Du dummer Sklave.”
  • Ohhhhhh Kühlschrank … wow … himmlisch. “Gib mir den Saft.”
  • Ooooohhhh Gefrierschrank … “Gib mir was von dem Gemüse.” “Ich sagte GIB. MIR. WAS. VON. DEM. GEMÜSE!” “Ughghghgh … wie konntest Du mir kaltes Gemüse geben?!” (spuckt es aus)
  • * Oooohhhhh Espressomaschine … wow … aufregende Geräusche … “Lass mich, lass mich, lass mich gucken” …. ohhhhh Schaumzeugs (Hafermilchschaum)
  • * “Up Up Up” “I will auf’s Treppengeländer”. (rutscht immer wieder runter, insistiert aber, dass sie da hinauf möchte) … “Halt’ mich, halt’ mich, halt’ mich” …

…. und so weiter …

Ihre weiteren Abenteuer heute Morgen beinhalteten:

  • eine Stuhlrückendusche,
  • von der Armlehen des Sofas ins Tropenhaus schauen,
  • wieder nach oben zu gehen, nur um zu entscheiden,d ass sie doch lieber unten sein möchte (das dann mehrfach),
  • das andere Treppengeländer auszutesten, von dem sie aus irgendeinem Grund zu glauben schien, dass es weniger rutschig sein müsse,
  • und ein weiterer Versuch, die Fensterschaukel doch noch zu erobern

Ich habe jetzt fünf Minuten Ruhe während sie Frühstückt, während ich mich vom besten Fitness-Trainer, den ein Mädel haben könnte, erhole. 🙂

Engel-Umarmungen

Ich muss Euch noch von gestern Abend erzählen. Es war so supersüß. Ich hatte Lailah zurück auf die Ara-Plattform im Schlafzimmer gesetzt während ich das Abendprogram in Form von Putzen & Füttern absolvierte. Lailah robbte sich zu einem Sitzplatz direkt an der Tür, sodass sie zuschauen konnte, wie ich rein und raus lief, um Wasser im benachbarten Badezimmer auszuschütten und frisches zu holen. Die ganze Zeit teilte sie mir immer deutlicher mit, dass sie es gar nicht gut fand, dort hocken zu müssen: “Up up up!” … Als ich endlich fertig war und mich zu ihr beugte, um sie auf meine Schulter zu lassen, gab sie mir eine Engels-Umarmung. Ihren guten Fuß legte sie auf meine rechte Schulter, ihren behinderten auf meine Linke, zog sich hoch und legte dann Ihr Köpfchen an meine Schulter. So hinreißend!

Hier ist ein Foto von Lailah, in dem sie mir genau zeigt, wo sie bitte gerne gekrault werden möchte. Schaut Euch mal ihren schlimmen Fuß an … seht Ihr ihre Krallen? Ich feile sie jeden Tag ein klein wenig und so langsam nehmen sie annehmbare Formen an. Heute morgen habe ich es sogar geschafft, eine Kralle an ihrem heilen Fuß ein wenig zu feilen. Das ist das nächste Ziel: Lailah daran gewöhnen, dass es nicht schlimm ist die Krallen auch an ihrem gesunden Fuß gefeilt zu bekommen.

Der Papagei und sein Sklave | Die Vogelschule für Papageien & Sittiche Grafik

>
Papageienexpertin Ann Castro mit dunkelrotem Ara

Hol' dir deine GRATIS-Anleitung!

Welche Anleitung möchtest du?

Bitte klicke auf eine der Schaltflächen und erhalte eine Gratis-Anleitung und weitere Infos zu diesem Thema von mir