Ann Castro – Die Vogelschule
weitersagen ...

Wiesenkräuter – Frischkost für Papageien und Sittiche

Frische Gräser und andere Wiesenpflanzen sind ein Hochgenuss für unsere Papageien und Sittiche. Ich möchte Euch hier einige der beliebtesten Weidepflanzen vorstellen, über die sich Eure Vögel mit Begeisterung hermachen werden.

Klee (Trifolium)

Es gibt hunderte von Kleearten. Viele davon werden als Futtermittel, Gründüngung und als Erosionsschutz verwendet. Ihr findet Klee auf Äckern, Weiden, Wiesen und an Straßenrändern. Er ist aufgrund der typischen Blattform leicht zu erkennen. Die Samen sind oval mit einem Durchmesser von ca. zwei Millimetern und gelblich-grüner Färbung.

Klee für Papageien und Sittiche

Klee
Foto: Bernd Haynold

Lieschgras (Phleum pratense)

In fast allen Grünlandmischungen ist Wiesenlieschgras enthalten. Demnach ist es leicht für Euch zu finden. Das Lieschgras wächst in Büscheln auf Wie­sen, Weiden und Äckern und kann bis zu 1,5 Meter hoch werden. Die Samen des Wiesenlieschgrases sind ca. 1,5 – 2 mm lang, an­nähernd eiförmig und von Spelzen umhüllt. Die Deckspelze ist stark gewölbt mit Spitze, silbergrau, schwach glänzend mit kurzen Härchen.

Lieschgras für Papageien und Sittiche

Lieschgras
Foto: Hugo Arg

Luzerne (Medicago sativa)

Königin der Futterpflanzen wird die Luzerne häufig genannt, weil sie sehr nährstoffreich ist. Insbesondere enthält sie alle essentiellen Aminosäuren. Finden könnt Ihr sie auf Äckern, an Wegrändern, Böschungen und wildwachsend im Grünland.

Luzerne für Papageien und Sittiche

Luzerne
Foto: Peter

Sommerwicke (Vicia sativa)

Die Sommer-, Saat- oder Futterwicke wächst fast überall. Als Kulturpflanze ausgesäät, verwildert sie leicht und ist kaum mehr zu entfernen. Die Samen sind kugelig, bis zu 6 mm groß, enthalten alle essentiellen Aminosäuren und fast kein Fett.

Sommerwicke für Papageien und Sittiche

Sommerwicke
Foto: Joaquim Alves Gaspar

Weidelgras (Lolium perenne)

Weidelgras ist auch als Raygras, Lolch oder Dinkelspelze bekannt. Es ist extrem ausdauernd und deshalb sehr beliebt. Weidelgras ist leicht an der Stellung der Blütenährchen zu erkennen: Sie zeigen mit einer Schmalseite zum Stiel. Dadurch sieht die ganze Ähre plattgedrückt aus.

Weidelgras für Papageien und Sittiche

Weidelgras
Foto: Kristian peters

Wiesenschwingel (Festuca pratensis)

Ganz besonders früh blüht der Wiesenschwingel und ist auch sonst als besonders wertvolle Futterpflanze, die zudem recht wiederstandsfähig und winterhart ist, als Ackerpflanze beliebt. Die Samen sind von Spelzen umhüllt, die 6-7 mm lang sind und befinden sich an einem kurzen Stielchen an der Pflanze.

Wiesenschwingel für Papageien und Sittiche

Wiesenschwingel
Foto: Voekler

Bio-Wiesensamen gibt es auch im ann’s world-Shop

Futtersuchen macht viel Spaß. Doch wie bei allem anderen, was aus Feld und Flur kommt, wissen wir nicht, ob das Grünzeug eventuell gespritzt, mit Abgasen belastet ist oder ob Wild- und Haustiere sich darüber erleichtert haben. Die Gefahr sich Parasiten und Krankheiten ins Haus zu schleppen ist definitiv gegeben. Außerdem wohnt nicht jeder von uns auf dem Land. Aber auch die von Euch, die in der Stadt leben, brauchen nicht leer auszugehen. Unsere Wiesensamenmischung aus Klee, Lieschgras, Luzerne, Sommerwicke, Weidelgras und Wiesenschwingel ist so frisch und keim­fähig, dass Ihr damit auf der Fensterbank auch Eure eigene Sommerwiese anbauen könnt. Selbstverständlich sind die Saaten aus kon­trolliert biologischem Anbau und können auch direkt an Eure Papageien verfüttert werden.

Bio-Wiesensamen für Papageien, Sittiche und andere Vögel

Bio-Wiesensamen gibt es bei uns im Shop

>
Papageienexpertin Ann Castro mit dunkelrotem Ara

Hol' dir deine GRATIS-Anleitung!

Welche Anleitung möchtest du?

Bitte klicke auf eine der Schaltflächen und erhalte eine Gratis-Anleitung und weitere Infos zu diesem Thema von mir