Ann Castro – Die Vogelschule für Papageien & Sittiche
weitersagen ...

Wie es mit Salomonenkakadu Paul weiterging

Kakadu Paul – Der Wanderpokal

Am Ende unseres hundkatzemaus-Beitrags vom 26.04.2014 wurde Salomonenkakadu Paul schon wieder abgegeben: in sein mittlerweile fünftes Zuhause, der arme Kerl. Viele von Euch haben sich nach der Sendung bei mir gemeldet, um zu erfahren, wie es mit Paul weiterging. Ich wusste es nicht, da die Abgabe von Paul in keiner Weise mit mir abgestimmt wurde und völlig ohne mein Wissen geschah. Das war auch für mich sehr unbefriedigend und, ja, auch besorgniserregend. Mir war der kleine Paul ja auch ordentlich ans Herz gewachsen. Stellt Euch also meine Freude vor als ich nach der Sendung eine E-Mail von Pauls neuer Besitzerin erhielt. Endlich konnte ich erfahren, was mit Paul geschah!
Katja und ihr Freund Slawek hatten bisher noch keine Kakadu- aber zumindest Großpapageienerfahrung in Form eines Pärchens Amazonen und wollten Paul unbedingt eine Chance geben. Wie ihr wisst, sind Amazonen ja auch nicht immer “ganz ohne” als Vorbereitung auf die Kakaduhaltung also gar nicht mal schlecht. Jeder hat ja mal irgendwie angefangen. 🙂
Katja schrieb mir, dass Paul nach wie vor laut ist, aber Beilange nicht so schlimm und dauerhaft schreit, wie zuletzt bei Anika & Thomas, den Vorbesitzern. Das liegt meiner Meinung mit großer Wahrscheinlichkeit an drei Faktoren:

  • Erstens haben Katja und Slawek, obwohl beide berufstätig sind, doch mehr Zeit für Paul als seine vorherigen Besitzer und bekommt somit viel mehr Zuwendung, die er dringend benötigt.
  • Zweitens befindet sich Paul noch in der sogenannten Flitterwochen-Phase. Die erlebt man oft beim Einzug neuer Papageien. In dieser Phase, die je nach Tier unterschiedlich lang dauern kann, verhalten sich die Vögel sehr zurückhaltend. Erst wenn sie richtig “angekommen” sind, zeigen sie völlig ungeniert ihr wirkliches Naturell. Das kann manchmal ein richtiger Schreck für die neuen Besitzer sein. 🙂 Deshalb muss man diese Flitterwochen-Phase unbedingt nutzen, um das verbesserte Verhalten zu verstärken und dadurch dauerhaft zu machen.
  • Drittens ist Paul nie mehr ganz alleine gelassen, da er immer Sichtkontakt zu den Amazonen hat. Aus Sicherheitsgründen sitzen sie nie unbeaufsichtigt zusammen, aber es ist doch etwas ganz anderes als alleine im stillen Kämmerlein zu hocken, so wie es zuletzt bei Anika und Thomas, nach der Geburt ihres Babys, der Fall war.

Katja und Slawek haben mich jetzt um Hilfe bei Pauls Verhaltenstherapie und bei der Suche nach einer Henne gebeten. Diesem Wunsch komme ich natürlich gerne nach. Mir ist der kleine Kerl wirklich ans Herz gewachsen und natürlich fühle ich mich für meinen ehemaligen Patienten auch weiterhin verantwortlich.

Ein Mädel für Paul

Beim Verhalten kann ich Paul, in Zusammenarbeit mit Katja und Slawek, alleine helfen. Bei der Suche nach einer Henne brauchen wir allerdings Euer aller Hilfe. Das kriegen wir alleine einfach nicht hin.
Ihr wisst selbst, wie rar Kakaduhennen sind.
Würdet Ihr bitte deshalb die Suche nach einer Henne für Paul in all Eure Kanäle, seien es Foren, Twitter, Youtube, Facebook oder wo auch immer verteilen und alle um Mithilfe bitten? Nur so können wir es schaffen. Die Henne sollte unbedingt geschlechtsreif und virenfrei sein. Abgesehen davon muss sie nicht hübsch oder gar perfekt sein. Paul ist ja auch flugunfähig und die Liebe hat ein großes Herz. 😉
Damit Ihr Euch einen Eindruck von Pauls neuem Zuhause machen könnt, hänge ich Euch hier ein paar Bilder an, die Katja mir zur Verfügung gestellt hat. Es wäre wirklich toll, wenn wir es gemeinsam schaffen könnten, Paul dabei zu helfen, doch noch ein superglücklicher Vogel in einem tollen, dauerhaften Zuhause zu werden.

Bitte kontaktiert Katja direkt, wenn Ihr eine passende Henne für Paul habt:
E-Mail: katharina.orschulik@gmx.de
Handy: 016090877703

Danke für Eure Hilfe! 🙂

Eure,
Ann.

Hier sind die Bilder:
[ngg_images gallery_ids=”8″ display_type=”photocrati-nextgen_basic_thumbnails”]

© Katja Orschulik, www.DieVogelschule.com

>

Was ist dein größtes Problem mit deinen Papageien & Sittichen?