Ann Castro – Die Vogelschule
weitersagen ...
Lärmtraining für Papageien & Sittiche WP

Lärmtraining für Papageien & Sittiche

Lärmtraining für Papageien & Sittiche ist nicht nur an Silvester wichtig. Auch andere laute Geräusche können unseren Vögeln Angst machen. In diesem Podcast erkläre ich anhand des Silvestertrainings, wie du deinen Vögeln beibringen kannst, vor lauten Geräuschen keine Angst mehr zu haben.

Podcast anhören - hier klicken
(zum Lesen statt Hören bitte nach unten scrollen)

Möchtest du über neue Podcasts informiert werden? Dann trage dich in meinen Newsletter ein:

In dieser Folge

  • Wie du Lärmtraining mit Papageien & Sittichen durchführen kannst. 
  • Was du beim Lärmtraining beachten musst
  • Warum du mit dem Lerntraining mindestens sechs Wochen vor Silvester anfangen solltest
  • Wieso Lärmtraining nicht nur für Silvester wichtig ist

Links

Empfohlene Ressourcen

Divis-Mitgliedschaft

Hast du Fragen oder Probleme mit deinen Papageien & Sittichen?

Du erhältst kompetente Antworten und Lösungen für deine Herausforderungen in der Vogelschule-Mitgliedschaft. 

Lärmtraining für Papageien & Sittiche P-2

Lärmtraining ist nicht schwer!

Hast du ängstliche Papageien & Sittiche? Oft reagieren diese sensibel auf laute Geräusche. Dies bedeutet, dass laute Situationen, wie zum Beispiel Silvester, sehr stressig für sie sind.

Lärmtraining kann Abhilfe schaffen. Im Gegensatz zu dem, was viele Halter glauben, ist Lärmtraining nicht schwierig. Auch musst du kein erfahrener Clickertrainer sein. 

Du kannst Lärmtraining ganz einfach, ohne Vorkenntnisse zu Hause durchführen. Du brauchst dazu nur einen Clicker, ein Oberleckerli und ein paar Sound-Dateien des Geräusches, das du üben möchtest.

Lärmtraining = Silvestertraining

Nehmen wir das Silvestertraining als Beispiel. Du benötigst zuerst einmal Sound-Dateien mit typischen Silvestergeräuschen. Das sind natürlich erst einmal Knaller und Böller. Aber überlege mal, welche Geräusche auf Silvester noch vorkommen. Laute Menschen, die in den Straßen gröhlen. Sirenen, von Polizei, Feuerwehr und Krankenwagen. Kirchenglocken. Bellende Hunde. Was fällt dir noch alles ein?

Jedes dieser Geräusche übst du separat. Dafür benötigst du für jedes Geräusch eine möglichst laute und lange Aufnahme. Das erlaubt dir, das Training nach und nach zu steigern. Zum Schluss übst du Geräuschkombinationen. 

Lärmtraining für Papageien & Sittiche P-3
Lärmtraining für Papageien & Sittiche P-1

Lärmtraining anfangen

Du beginnst dein Lärmtraining mit einem Geräusch. Dieses Geräusch spielst du so leise und kurz ab, dass deine Vögel keinerlei Reaktion zeigen. Dabei ist der ängstlichste Vogel maßgeblich!

Dies klickst und belohnst du. Anschließend spielst du das Geräusch immer wieder ab. Dabei ist die Dauer so kurz wie beim ersten Mal, aber die Lautstärke wird ganz allmählich immer lauter. Die erste Phase deines Lärmtrainings ist erreicht, wenn du das Geräusch - bei völlig entspannten Vögeln - in voller Lautstärke abspielen kannst. In der zweiten Phase erhöhst du allmählich die Abspieldauer. 

Nach erfolgreichabsolvierten Lärmtraining, solltest du die geübten Geräusche so laut und lang du möchtest abspielen können, ohne dass deine Vögel dadurch beunruhigt werden. 

Höre dir jetzt den Podcast an, um weitere Details zum Lärmtraining mit deinen Papageien & Sittichen zu erfahren. Zum Podcast ...

Ich hoffe, du findest diesen Podcast interessant und hilfreich!

Lerne viel, hab' Spaß und genieße dein Leben mit deinen Gefiederten. 

Ann "Lärmtraining hilft!"  Castro. ❤️😀

arrow-down
Papageienexpertin Ann Castro mit dunkelrotem Ara

Ann Castro

Die Autorin

Hast du ein Problem mit ängstlichen, beißenden oder schreienden Papageien & Sittichen?
Seit 2001 helfe ich Haltern ein besseres Leben mit ihren Papageien & Sittichen zu führen. Ich kann auch dir helfen!
Kontakt

>
Papageienexpertin Ann Castro mit dunkelrotem Ara

Hol' dir deine GRATIS-Anleitung!

Welche Anleitung möchtest du?

Bitte klicke auf eine der Schaltflächen und erhalte eine Gratis-Anleitung und weitere Infos zu diesem Thema von mir