Ann Castro – Die Vogelschule
weitersagen ...

Lottchen mag Rosenkohl!

25.09.2011, 11:39

Sieh mal einer an: Das Lottchen mag Rosenkohl. Ich erinnere mich noch gut, wie mein Vater als ich noch klein war, sich alle möglichen Geschichten mit Zwergen und Zwergenkohl einfallen ließ, um mich dazu zu bewegen, den Rosenkohl auch artig zu essen. Nicht so das Lottchen. Sie scheint sich systematisch jedes bisschen Rosenkohl aus dem Napf gesucht und zerknautschtfleddert zu haben. Sehr schön.

Ich hatte jetzt ja ein paar Tage Zeit, sie etwas genauer zu beobachten. Ihre Bewegungen erinnern mich extrem an Louise nachdem sie ihren Schlaganfall hatte. Die Gleichgewichtsstörungen und das angestrengte Denken, wenn sie etwas machen möchte, es aber nicht umgesetzt kriegt. Man sieht das z.B. wenn man sie von der Hand auf die Stange setzt. Es wirkt so, als ob sie es nicht hinbekommt das richtige Füßchen hochzuheben. Es tut mir in der Seele weh zu sehen, wie sie sich abmüht. Alles was sie macht ist so furchtbar unbeholfen. Sie fällt auch regelmäßig von ihrer Sitzstange und sitzt dann mit breit gegrätschten Beinen am Boden.

Vorgestern morgen wog sie nur 360g. Also habe ich ihr Nussbrei von Hand gefüttert. Immer ein bisschen mit dem Finger in den Schnabel gestrichen. Das was rein ging hat sie auch brav gefuttert. Heute morgen wog sie dann wieder 368g, also normal gegenüber dem Wiegen beim Tierarzt, dass im Moment meine Vergleichsgröße ist. Ihre Antibiotika nimmt sie auch nach wie vor problemlos. Nicht freiwillig – oh nein, aber einmal im Schnabel, wird weder geschüttelt noch gebunkert, sondern brav geschluckt.

Lottchen auf dem iMac, Foto: Ann Castro

Hocken ist ok, Foto: Ann Castro

Sogar zum Putzen bequem genug, Foto: Ann Castro

Heute morgen habe ich sie mal versuchsweise mit ins Wohnzimmer genommen. Es war gar nicht so einfach einen guten Sitz für sie zu finden. Weil sie so wacklig war, habe ich sie zuerst in eine gepolsterte Schüssel gesetzt. Das gefiel ihr nicht und sie krabbelte mit viel Mühe auf den Rand, was aber die Schüssel umkippte (natürlich habe ich sie rechtzeitig gefangen). Auf der Stuhllehne hat sie sich auch nicht richtig halten können. Oben auf dem iMac war sie dann glücklich. Ist sie etwa ein Luxusmäuschen? Ich war dann weniger glücklich als sie anfing ihren Schnabel ausgiebig am Bildschirm zu wetzen. Die Aras schauten vom Tropenhaus sehr neugierig zu.
Später als ich Lottchen wieder in ihren Käfig im Gästeklo gesetzt hatte, durften Jack und Scarlett ins Wohnzimmer. Normalerweise bekommen sie dann Pinienkerne in ihre Leckerlibehälter, die sie an langen Schnüren bzw. Ketten hochangeln müssen bevor sie sich daran gütlich tun können. Scarlett begab sich auch sogleich auf den Deckensitz, an dem die Leckerlis hängen. Jack war jedoch seltsam unruhig. Was wollte er nur? Er dirrigierte mich zum Computer mittels Gewichtsverlagerung und in die Richtung gestreckten Kopf und hocherhobenen Fuß – per Anhalter durchs Wohnzimmer eben. Dort angekommen schaute er herum, war aber auch nicht glücklich. In der Schreibtischschublade habe ich auch immer ein paar Leckerli. Vielelicht wollte er die? nein – auch verschmäht. Hmmmm…

Nun dirigierte er mich vom Schreibtisch weg in den Flur und zum Gästeklo. Ich dachte zuerst, er wollte an das Hundefutter, das ich dort lagere. Er liebt es in der Bütt zu spielen und am Hundefutter zu knabbern. Doch nein, er schaute sich das Lottchen an. Darum ging es also. Er hatte sie ja vom Tropenhaus aus gesehen und wollte sie anschauen,w usste nur nicht genau, wo sie war. Logisch, dass er zuerst zum Computer wollte, denn dort hatte er sie ja sitzen sehen. Nachdem sie dort nicht war, war das Gästeklo der für ihn naheliegendste Ort. Echt clever. Nachdem er sie besichtigt hatte, war es gut. Er kam dann problemlos mit ins Wohnzimmer und fiel über seine Leckerli her. Es war eben nur seine Neugier, die zuerst gestillt werden musste.

Wir haben dann noch ein bisschen gespielt und geschmust. Jetzt ist alles ruhig hier – Siesta-Zeit, sodass ich etwas arbeiten kann.

 

>
Papageienexpertin Ann Castro mit dunkelrotem Ara

Sag's mir! 

Was ist zur Zeit dein größtes Problem mit deinen Papageien & Sittichen?

Bitte klicke auf eine der Schaltflächen und erhalte eine Gratis-Anleitung und weitere Infos zu deinem Problem von mir